/bilder/kopfbilder/Kopf_Breitband.jpg

Aktuelles zum Glasfaserausbau

Vermarktungszeitraum und Nachfragebündelung wird bis zum 31. März 2021 verlängert!

Die Vermarktung im zweiten Ausbaugebiet ist vollem Gange und über 40 Prozent der angeschriebenen Bürgerinnen und Bürger haben sich für Glasfaser mit Vodafone und dem Landkreis Vechta entschieden. Die im Oktober gestartete zweite Ausbaustufe - mit über 2.500 Haushalten und Unternehmen - konnte jetzt zusammen mit Vodafone um zusätzliche ca. 3.000 Adressen erweitert werden. Denn Vodafone wird eigenwirtschaftlich viele weitere Adressen ausbauen und an das Glasfasernetz des Landkreises anschließen.

Um den bislang unentschlossenen und den neu hinzukommenden Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit für einen kostenlosen Glasfaser-Anschluss zu bieten, wird der Vermarktungszeitraum jetzt verlängert: Registrieren Sie sich jetzt und verpassen Sie nicht Ihre Chance, bis zum 31. März 2021 einen kostenlosen Glasfaser-Anschluss abzuschließen unter: www.vodafone.de/vechta. Alle neu in das Ausbaugebiet aufgenommene Adressen werden zudem Anfang Januar 2021 von Vodafone angeschrieben und erhalten alle erforderlichen Informationen.

Möchten Sie einen Vertrag abschließen, haben Sie Fragen zu einem Vertrag oder möchten Sie einen Beratungstermin vereinbaren? Dann melden Sie sich auch gerne bei der Vodafone Glasfaser-Hotline unter Telefon: 0800 203 03 25.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch in der Vodafone-Broschüre „Glasfaser für mein Zuhause“.

Hinweis: Sollten Sie sich im 1. Ausbaugebiet befinden und nachträglich einen Glasfaser-Anschluss buchen, fallen Umplanungsgebühren in Höhe von mindestens 399 Euro an.

Warum gibt es überhaupt zwei Ausbaustufen beim kreiseigenen Glasfasernetz?

Dies hat förder- und vergaberechtliche Gründe: Die Fördersumme des Bundes für die 1. Ausbaustufe mit ca. 6.500 Adressen ist auf einen Höchstbetrag gedeckelt. Daher hat der Landkreis nur die Möglichkeit, die Anzahl an Adressen je Förderantrag auszubauen, bis diese Förderhöchstsumme erreicht ist.
Auch kann die Anzahl der auszubauenden Adressen nicht beliebig erhöht werden: Für weitere Adressen sind neue europaweite Ausschreibungen für Netzplanung und –betrieb durchzuführen. Daraus hat sich auf Beschluss des Kreistages die 2. Ausbaustufe entwickelt, mit der nun bis zum 31.03.2021 weitere Adressen vermarktet und angeschlossen werden können. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Broschüre „Glasfaser für mein Zuhause“.


 
Facebook Instagram