/bilder/kopfbilder/kopf_ordnung_und_verkehr.jpg

Fleischhygiene

Die Schlachttier- und Fleischuntersuchung wird von angestellten Tierärzten und amtlichen Fachassistenten direkt während der Schlachtung in den Schlachtbetrieben durchgeführt. Durch die Untersuchung jedes einzelnen geschlachteten Tieres sowie stichprobenweise erfolgende Rückstandskontrollen wird sichergestellt, dass nur einwandfreies Fleisch in den Verkehr gelangt.


Die Überwachung der Fleisch- und Geflügelfleischhygiene erfolgt außerhalb der Schlachtbetriebe auch in den Zerlege- und Verarbeitungsbetrieben sowie in den Kühlhäusern durch regelmäßige amtstierärztliche Hygieneüberwachungen.

Vor der Schlachtung von Geflügel erfolgt direkt in den Herkunftsbetrieben eine Lebenduntersuchung durch einen amtlichen Tierarzt. Hierbei erfolgt auch eine Kontrolle des evtl. erfolgten Einsatzes von Antibiotika sowie eingesetzter Tierarzneimittel. Auch werden im Rahmen dieser Kontrolle die Haltungsbedingungen der Tiere überprüft.

Ihre Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner (für Lebenduntersuchung Schlachtgeflügel):

Formulare: