/user_upload/kopf_soziales_und_gesundheit.jpg

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung sind weitere wichtige Aufgaben des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes (KJÄD), denn wie das Sprichwort schon sagt: „Vorbeugen ist besser als Heilen“





  • Sinnvolle Hygienemaßnahmen,
  • Informationen zur gesunden Ernährung und gesundheitsförderliches Verhalten,
  • Wissen über die Bedeutung der Inanspruchnahme am wichtigen Vorsorgeuntersuchungsprogramm für Kinder und Jugendliche oder
  • die Bedeutung eines ausreichenden Impfschutzes

sind nur einige Themen, denen sich das Team des KJÄD in Einzelberatung, Vorträgen, bei Informati-onsveranstaltungen, Projektwochen und Projekttagen in Kindergärten und Schulen widmet.

Die Ärzte und Assistenten des KJÄD beantworten auch gerne telefonisch oder per Mail Fragen von Eltern, Erziehern und Lehrern zu Erkrankungen, Schutzmaßnahmen und Therapien.

So gehört z. B. auch die Beratung von Eltern, Kindergärten und Schulen zum Thema Kopflausbefall zu den Aufgaben des KJÄD.

Unter folgenden Links finden Sie bereits hier Informationen zu den genannten Themen und auch Informationsblätter des Landkreises z. B. zum Thema Kopfläuse.

Ihre Ansprechpartnerin:

Ansprechpartnerinnen Organisation und Assistenz:

Frau Espelage-Smitz
04441 / 898-2242

Frau Kohl
04441 / 898-2244

Frau Schlake
04441 / 898-2214

Frau Schroeter
04441 / 898-2243