/user_upload/kopf_politik_und_verwaltung.jpg

Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung ist erste Anlaufstelle für Verbraucher und zuständig für den Tierschutz. Von der Tierseuchenbekämpfung über die Kontrolle der Schlacht- und Lebensmittelbetriebe bis hin zur Überwachung der gastronomischen Betriebe sorgt das Amt dafür, dass Verbraucher bedenkenlos Lebensmittel genießen können. Aber nicht nur als Kontrolleure arbeiten die Mitarbeiter des Amtes, sondern sie stehen auch den Bürgern und Unternehmen beratend zur Seite. Das gilt für alle veterinärfachlichen und -rechtlichen Bereiche: von A wie Acrylamid bis Z wie Zoonose.

Aufgaben

  • Allgemeine Veterinärangelegenheiten
  • Registrierung aller Halter von Nutztieren
  • Bekämpfung von Tierseuchen wie Geflügelpest
  • Kontrolle der Tierproduktion, des Tierschutzes und der Tierarzneimittel
  • Kontrolle der Fleischhygiene, Geflügelfleischhygiene und Milchhygiene
  • Überwachung von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen
  • Beseitigung tierischer Nebenprodukte

Sachgebiete

  • Verwaltung (SG 1)
  • Lebensmittelüberwachung (SG 2)
  • Fleischhygiene (SG 3)
  • Tierhaltung (SG 4)
     

Öffnungszeiten und Kontakt

Sprechzeiten:

Das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung des Landkreises Vechta hat seinen Sitz nicht im Kreishaus sondern in einem eigenen Gebäude. Sie finden uns zentral in der Stadt Vechta, An der Christoph-Bernhard-Bastei 8.
Parkmöglichkeiten sind vor Ort gegeben.

- mit und ohne Terminabsprachen -
Trotz Internet, Schriftverkehr und Telefon – manche Angelegenheiten regeln Sie am besten in einem persönlichen Gespräch mit uns. Wir nehmen uns gern die Zeit für Sie, bitten Sie jedoch möglichst im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren:

Montag - Freitag: 8:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag zusätzlich: 14:30 - 17:00 Uhr

Termine sind nach vorheriger Absprache auch zu anderen Zeiten möglich.
 

Amtsleiter:

 
Facebook Instagram