/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Praktikum beim Landkreis Vechta

Schülerpraktikum:

Der Landkreis Vechta steht Schülerpraktika offen gegenüber. Jedes Jahr nehmen eine Reihe von Schülerinnen und Schülern diese Möglichkeit wahr, um einen ersten Einblick in eine öffentliche Verwaltung zu nehmen. Die Schülerinnen und Schüler können sich im Rahmen ihrer Praktika über die Ausbildungsberufe Verwaltungsfachangestellte/r, Bachelor of Arts "Allgemeine Verwaltung" oder "Verwaltungsbetriebswirtschaft" und nach vorheriger Absprache den der/des Straßenwärters/-in bei der Kreisstraßenmeisterei informieren.

Sie werden dabei in der Regel in verschiedenen Ämtern und Abteilungen eingesetzt, um die Vielfalt der Aufgaben kennenzulernen.

Das Schülerpraktikum wird als wichtiges Entscheidungsinstrument für eine spätere Berufswahl angesehen.


Anerkennungspraktikum:

Neben den Schülerpraktika bietet der Landkreis Vechta jedes Jahr auch den Absolventen/-innen der Studiengänge Soziale Arbeit/Sozialpädagogik die Möglichkeit zur Ableistung eines Berufsanerkennungsjahres, um so die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in zu erlangen. Diese Praktika können beim Landkreis Vechta im Jugendamt, Gesundheitsamt und im Jobcenter durchgeführt werden.

Das Anerkennungsjahr beginnt in der Regel am 01. Oktober und dauert ein Jahr. Die Vergütung richtet sich nach dem für diese Personengruppe geltenden Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes (TVPÖD). 

 
Facebook