/user_upload/kopf_wirtschaft_und_arbeit.jpg

Informationen zum Glasfaserausbau

Ein Glasfaserausbau in den unterversorgten Gebieten (nach Auskunft des Bundes weniger als 30 Mbit/s Internetgeschwindigkeit) im Landkreis Vechta ist ohne Fördermittel finanziell nicht durchführbar. Die Kreisverwaltung hat daher entsprechende Förderanträge beim Bund und beim Land Niedersachsen gestellt. 

Trotz Fördermitteln bleiben für Landkreis und Kommunen große finanzielle, technische und rechtliche Herausforderungen. Daher wurde auf Beschluss des Kreistages Vechta zum 01.01.2018 der Eigenbetrieb "Breitbandinitiative Landkreis Vechta" neu gegründet. Dieser wird ein Glasfasernetz zunächst in Teilen der unterversorgten Gebiete im Landkreis Vechta bauen und langfristig an Vodafone Deutschland verpachten. Rund 6.300 Adressen in bislang unterversorgten Gebieten sollen per Glasfaser an das schnelle Internet angeschlossen werden. Neben Privatadressen profitieren davon auch Unternehmen, Krankenhäuser und Schulen.

Die vom Glasfaserausbau profitierenden Bürger/-innen und Unternehmen erhalten hierzu zeitnah ausführliche Informationen durch die jeweilige Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

Um den Glasfaserausbau im Landkreis ggf. auch über das laufende Ausbauvorhaben hinaus zu fördern und um eine aktuelle Datenlage zu erhalten, hat die Breitbandinitiative Ende 2018 ein "Markterkundungsverfahren" durchgeführt. Dieses hat aktuelle Erkenntnisse über die Versorgungssituation und über die verbleibenden unterversorgten Gebäude im Landkreis Vechta ergeben.

Ihre Ansprechpartner