/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Digitaler Stammtisch für Alleinerziehende zum Thema Patchwork

Digitaler Stammtisch für Alleinerziehende zum Thema Patchwork

Der Arbeitskreis „Alleinerziehende im Landkreis Vechta“ lädt am 29. Februar 2024 um 20 Uhr zum digitalen Austausch über das Thema „Patchwork – Neue Gestaltungsmöglichkeiten in der Familie“ ein. An diesem Abend wird die systemische Beraterin und Leiterin des Bereiches „Beratung“ beim Caritas Sozialwerk, Ruth Rießelmann, den Anwesenden Hinweise und Tipps geben, wie das Familienleben als Patchwork-Familie gut gestaltet werden kann. Mitorganisatorin und Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Vechta, Astrid Brokamp, erklärt: „Patchwork-Familien sind keine Seltenheit mehr. Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Familienformen, bei denen es manchmal schwierig sein kann, alles unter einen Hut zu bekommen. Mit diesem Stammtisch möchten wir eine Hilfestellung geben, wie Patchwork funktionieren könnte.“ Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit für Fragen und Austausch mit anderen Personen, die sich in derselben Lebenssituation befinden.

Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt als Zoom-Meeting über dem Account des Diakonischen Werk Oldenburger Münsterland. Anmeldungen sind bei Astrid Brokamp unter 1025(at)landkreis-vechta.de bis zum 28.02.2024 möglich. Es werden keine Aufzeichnungen oder Mitschnitte der Kommunikation über den Videochat gemacht.

Organisiert wird der digitale Stammtisch vom „Arbeitskreis für Alleinerziehende im Landkreis Vechta": Bischöflich Münstersches Offizialat, Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Diakonisches Werk OM, Familienbüro Stadt Vechta, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Vechta,  der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Vechta, dem Jugendamt des Landkreises Vechta, Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft, Pro-Aktiv-Center des Caritas Sozialwerkes.

 

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram