/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Weiterer Todesfall im Landkreis Vechta / 70 Neuninfektionen

Mit Stand vom Donnerstag (19.11.2020) wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 70 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Somit gibt es im Landkreis Vechta insgesamt 2.644 bestätigte Corona-Infektionen. Die Anzahl der Genesenen steigt um 39 Personen auf 1.949. 15 Personen werden stationär behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Die Anzahl der Personen in Quarantäne steigt um 230 Personen auf 1.962. Davon sind aktuell 664 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Von den 664 aktuell infizierten Personen befanden sich 213 Personen bereits vor Feststellung der Infektion als Kontaktpersonen in amtlich angeordneter Quarantäne. Die Zahl der Personen, die sich nicht mehr in Quarantäne befinden, steigt um 155 Personen auf 9.156.

Am heutigen Donnerstag ist ein 93-Jahre alter Mann an den Folgen der Covid-19-Infektionen verstorben. Landrat Herbert Winkel spricht den Hinterbliebenen sein Beileid aus: „Es ist eine schwere Zeit für die Familie und Angehörigen des Verstorbenen. Ich wünschen Ihnen viel Kraft.“ Die Anzahl der verstorbenen Personen steigt somit auf 29.

Unter den neuinfizierten Personen ist eine Schülerin der Justus-von-Liebig-Schule in Vechta, zwei Schülerinnen der Liebfrauenschule in Vechta sowie ein Schüler der Adolf-Kolping-Schule in Lohne. Die direkten, engen Kontaktpersonen der infizierten Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Schulen werden vom Gesundheitsamt in Quarantäne gesetzt. Weitere Maßnahmen sind aufgrund der aktuell geltenden Maskenpflicht an weiterführenden Schulen nicht notwendig. Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler werden informiert.

Weiterhin wurde in zwei Kindertagesstätten in Lohne jeweils eine Erzieherin positiv auf das Corona-Virus getestet worden. In der Kindertagestätte Große Strolche werden demnach 22 Kinder und zwei weitere Erzieherinnen in die Quarantäne gesetzt. In der Kindertagesstätte St. Gertrud wird für die Gruppe der betroffenen Erzieherin die Quarantäne angeordnet. Die Eltern der betroffenen Kinder werden informiert.

Zudem wurden heute im Altenpflegeheim Olberding in Holdorf sowie im Pflegeheim „Landhaus Lohne“ vorsorglich Testungen durch das Gesundheitsamt durchgeführt. Hintergrund dafür ist, dass sich je eine Pflegekraft der genannten Einrichtungen mit dem Corona-Virus infiziert hat.

Der Inzidenzwert im Landkreis Vechta liegt heute bei 273,1. Er kann auf der Homepage des NLGA unter https://www.apps.nlga.niedersachsen.de/corona/iframe.php eingesehen werden.

Die Liste der öffentlichen Plätze, an denen eine Maskenpflicht gilt finden Sie auf der Website des Landkreises Vechta unter https://www.landkreis-vechta.de/ unter „Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie“.

Weitere Informationen zur Corona-Pandemie können über die Website des Landkreises unter www.landkreis-vechta.de, auf Facebook unter www.facebook.com/Landkreis-Vechta-105492267750393/, auf Instagram unter www.instagram.com/lkvechta oder über die App „BIWAPP“ abgerufen werden.

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram