/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Vortrag „Blühflächen und Artenschutzmaßnahmen im Garten“ findet großen Zuspruch

Vortrag „Blühflächen und Artenschutzmaßnahmen im Garten“ findet großen Zuspruch

Eine Nistwand ist nicht nur ein Hingucker im heimischen Garten, sondern bietet vielen Insektenarten ein Zuhause.Foto: Rolf Witt/www.umbw.de

Rund 130 Personen waren zum Vortrag von Biologe und Buchautor Rolf Witt zum Thema „„Wildbienen, Wespen & Co. – Ökologie, Biologie und Perspektiven von Blühflächen und Artenschutzmaßnahmen im Garten““ ins Kreishaus nach Vechta gekommen. Eingeladen hatte die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Vechta.

In seinem Fachvortrag ging Rolf Witt auf die Lebensweisen, Artenvielfalt und Gefährdung verschiedene Insektengruppe ein und erläuterte zudem Möglichkeiten zur Förderung von Wildbienen. Dabei gab er Tipps zur Gestaltung von Lebensräumen und Nistmöglichkeiten, die in der freien Landschaft, in privaten Gärten oder auf Terrasse/Balkon von jedermann geschaffen werden können. Auf anschauliche Art und Weise erklärte er, „dass nicht jeder bunt blühende und schön anzuschauende Blühstreifen auch für Insekten und Wildbienen immer der perfekte Lebensraum und die optimale Nahrungsquelle ist.“ Auch bezüglich der Schaffung von Nistmöglichkeiten zeigte Witt viele Praxisbeispiele auf und wies auf potenzielle Fehler hin, die bei der Materialauswahl und deren Verarbeitung unterlaufen können.

Im Anschluss an seinen Vortrag hatte das Publikum die Möglichkeit, noch offen gebliebene Fragen von Herrn Witt beantworten zu lassen.

Informationsmaterial zum Thema kann bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Vechta per Email unter 2491@landkreis-vechta.de angefordert werden.

zurück zur Übersicht