/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Inzidenzwert im Landkreis Vechta sinkt auf 47,6

Mit Stand vom Samstag (10.10.2020) wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 13 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Somit gibt es im Kreisgebiet insgesamt 810 bestätigte Corona-Infektionen. Sechs Infizierte befinden sich derzeit in stationärer Behandlung. Die Anzahl der Genesenen steigt um zwei Personen auf 646.

Die Anzahl der Personen in Quarantäne steigt um 80 Personen auf 783. Davon sind aktuell 148 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Zahl der Personen, die sich nicht mehr in Quarantäne befinden, steigt im Vergleich zu gestern um 54 Personen auf 3.629.

Die Inzidenzzahl für den Landkreis Vechta liegt derzeit bei 47,6. Die Neuinfektionen des heutigen Tages (+13 Fälle) wirken sich erst am Folgetag auf die Berechnung der 7-Tages-Inzidenz aus. Der tagesaktuelle Inzidenzwert kann zusätzlich auf der Website des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/ nachgeschaut werden.

Zudem hat das Land Niedersachsen gestern Abend veröffentlicht, dass der Landkreis Vechta aufgrund des klar eingrenzbaren, lokalen Corona-Geschehens nicht von dem seit dem 09.10.2020 geltenden Beherbergungsverbot innerhalb Niedersachsens betroffen ist. Den Hinweis des Landes finden Sie unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/hinweise-fur-reisende-185450.html.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes ist am Sonntag von 9 bis 12 Uhr unter 04441/898-3333 erreichbar. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass Reiserückkehrer aus Risikogebieten für einen Test beim Corona-Testzentrum des Landkreises unbedingt einen Nachweis über ihren Auslandsaufenthalt vorlegen müssen. Andernfalls kann der Abstrich nicht durchgeführt werden.

Alle weiteren Informationen zur Corona-Pandemie können über die Website des Landkreises unter www.landkreis-vechta.de, auf Facebook unter www.facebook.com/Landkreis-Vechta-105492267750393/, auf Instagram unter www.instagram.com/lkvechta oder über die App „BIWAPP“ abgerufen werden.

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram