/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Einstimmig beschlossen: Hartmut Heinen bleibt Erster Kreisrat

Einstimmig beschlossen: Hartmut Heinen bleibt Erster Kreisrat

Landrat Tobias Gerdesmeyer (links) und der Kreistagsvorsitzende Walter Goda (rechts) gratulieren Heinen zur Wiederwahl.Foto: Landkreis Vechta / Steinkamp

Für weitere acht Jahre im Amt bleibt der Erste Kreisrat des Landkreises Vechta, Hartmut Heinen. Der Kreistag hat in seiner „Weihnachtssitzung“ beschlossen, auf eine Ausschreibung der Stelle zu verzichten. Damit hatten die Kreispolitiker den Weg zur anschließenden einstimmigen Wiederwahl Heinens freigemacht. „Ich bin dankbar für das große Vertrauen“, sagte Heinen  nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses. Um die Corona-bedingten Abstände zwischen den Kreistagsabgeordneten einhalten zu können war die Sitzung in die Europahalle des Gymnasium Antonianum in Vechta verlegt worden.

Der Erste Kreisrat ist als Dezernent für das Gesundheitsamt, das Amt für Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen, das Jugendamt und das Amt für Bildung, Soziales und Integration zuständig. „Hartmut Heinen ist für die Kreisverwaltung mit seiner Verwaltungserfahrung eine wichtige Stütze. Das gilt besonders für sein Krisenmanagement in der Corona-Pandemie als Dezernent für den öffentlichen Gesundheitsdienst. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm für die Menschen im Landkreis Vechta“, so Landrat Tobias Gerdesmeyer.

Heinen war vom Kreistag erstmals mit Wirkung vom 1. November 2014 für acht Jahre zum Ersten Kreisrat und Allgemeinen Vertreter des Landrates gewählt worden. Zuvor war er Dezernent für Wirtschaft und Finanzen sowie Kreiskämmerer der Kreisverwaltung Minden-Lübbecke.

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram