/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Corona: 17 Neuinfektionen im Landkreis Vechta

Mit Stand vom Freitag (09.10.2020) wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 17 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Damit gibt es im Landkreis Vechta insgesamt 797 bestätigte Fälle. 137 Personen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Die Inzidenzzahl für den Landkreis Vechta liegt bei 69,93.

Unter den Neuinfizierten sind vier Pflegekräfte und zwei Bewohner des St. Hedwig-Stifts. Außerdem sind drei Kindergärten und eine Schule betroffen. In einem Kindergarten in Neuenkirchen-Vörden ist eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden, in einem Kindergarten in Vechta ein Kind und in einem Dammer Kindergarten eine Praktikantin. Die jeweiligen Gruppen und engen Kontaktpersonen werden in Quarantäne versetzt. Bei der Schule handelt es sich um eine Förderschule in Vechta. Dort ist ein Lehrer aus einem Nachbarlandkreis infiziert. Seine Klasse wird vom Gesundheitsamt ebenso in Quarantäne versetzt. Das Gesundheitsamt hat alle betroffenen Eltern bereits informiert. Die Einrichtungsleitungen informieren die ebenso Eltern und Mitarbeiter über die Vorkommnisse.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes ist Samstag und Sonntag von 9 bis 12 Uhr unter 04441/898-3333 erreichbar. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass Reiserückkehrer aus Risikogebieten für einen Test beim Corona-Testzentrum des Landkreises unbedingt einen Nachweis über ihren Auslandsaufenthalt vorlegen müssen. Andernfalls kann der Abstrich nicht durchgeführt werden.

Die Anzahl der Genesenen ist inzwischen um vier Personen auf 644 gestiegen. 703 Personen befinden sich in Quarantäne. Das sind 116 weniger als gestern. Die Zahl der Personen, die sich nicht mehr in Quarantäne befinden, steigt auf 3.575.

Alle weiteren Informationen zur Corona-Pandemie können auf Facebook unter www.facebook.com/Landkreis-Vechta-105492267750393/, auf Instagram unter www.instagram.com/lkvechta oder über die App „BIWAPP“ abgerufen werden.

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram