/user_upload/Kopfbild-v.jpg

Breitbandinitiative Landkreis Vechta und Vodafone starten die 2. Ausbaustufe

Der Landkreis Vechta und der Vertragspartner Vodafone starten aktuell die Vermarktung von über 3.000 weiteren Adressen in den mit Breitband unterversorgten Gebieten des Landkreises. Für diese "2. Ausbaustufe" des kreiseigenen Glasfasernetzes in Frage kommende Haushalte und Unternehmen werden aktuell von Vodafone und in den kommenden Wochen (42. und 43. Kalenderwoche) von der zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung angeschrieben.

Warum gibt es zwei Ausbaustufen beim kreiseigenen Glasfasernetz?

Dies hat förder- und vergaberechtliche Gründe. Die Fördersumme des Bundes für die 1. Ausbaustufe mit ca. 6.500 Adressen war auf einen Höchstbetrag gedeckelt. Daher hat der Landkreis nur die Möglichkeit, lediglich die Anzahl an Adressen je Förderantrag auszubauen, bis die Förderhöchstsumme erreicht ist. Auch kann die Anzahl der auszubauenden Adressen nicht beliebig erhöht werden: Für weitere Adressen sind wiederrum neue europaweite Ausschreibungen für Netzplanung und –betrieb erforderlich. Daraus hat sich auf Beschluss des Kreistages die 2. Ausbaustufe entwickelt, mit der nun bis zum 31.12.2020 maximal 3.500 weitere Adressen ausgebaut werden können. Mehr Informationen dazu finden Sie in der u. a. Broschüre.“

zurück zur Übersicht


 
Facebook Instagram